Gegenstände tauschen, leihen und verleihen

0

Diverse Internetportale ermöglichen es Verbrauchern mittlerweile, eine nicht enden wollende Bandbreite an Gegenständen zu mieten oder zu tauschen. Das Spektrum zieht sich dabei von DVDs, Spielekonsolen und Büchern über Navigationsgeräte, Bierzeltgarnituren und Stretchlimousinen bis hin zu Kettensägen und Bohrhämmern. So lassen sich beispielsweise Technikgegenstände wie Smartphones und MP3-Player tauschen, oder aber Plüschtiere wechseln gegen eine Carrera-Bahn den Besitzer oder alte Schallplatten gegen ein Dolby-Surround-System. Ebenfalls möglich ist das Tauschen von Wohnungen und Häusern in der [weiterlesen]

“Dividende” sorgt für Differenz

0

Zusatzbeitrag oder Prämie? Versicherte sollten bei den Kassen genau hinschauen Einheitsbeitrag heißt keineswegs Einheitskasse: Obwohl alle gesetzlich Krankenversicherten seit 2009 prinzipiell den gleichen Beitrag von 15,5 Prozent entrichten müssen, unterscheiden sich die Kassen heute mehr denn je. “Über Beitragsprämien, Bonusprogramme und Wahltarife können Versicherte ihre Versorgung optimieren und sich vor allem einen Teil ihrer Beiträge zurückholen“, betont Holm Ay von der hkk, die mehr als 360.000 Versicherte vor allem in Nord- und Westdeutschland betreut.

Maxmoney – die Seite rund um Ihr Geld!

0

“Damit Sie Geld sparen” lautet das Motto von maxmoney.ch, der Seite rund um das Thema Geld. Maxmoney bietet Ihnen zahlreiche Informationen zu den Bereichen Sparen, Anlegen, Leihen oder Verdienen. Weitergehend wird die Funktionsweise des Onlinebankings erklärt sowie Tipps zum Thema Onlineshopping gegeben. Wer also Informationen zum Thema “Geld” im Internet sucht, ist auf maxmoney.ch genau richtig! Ob nun die Darstellungen verschiedener Sparformen, Tipps zur Geldvermehrung, zum Verdienen von Geld oder zur optimalen Anlage: Hier stehen [weiterlesen]

Gewappnet für den Fall der Fälle

0

Ratgeber: die richtige Absicherung für Freizeitsportler Sportarten wie Bouldern, Singlespeed oder Tauchen liegen im Trend – viele Menschen suchen in ihrer Freizeit die extreme Erfahrung. Neben der körperlichen Herausforderung stellt häufig auch ein gewisses Risiko den Reiz dieser Sportarten dar. Risiko für die eigene Sicherheit, aber auch Risiko für die Sicherheit anderer. Entsprechend umfassend sollte man sich absichern. Auf den Umfang der Unfallversicherung achten “Die gesetzliche Unfallversicherung leistet nur bei Unfällen, die sich im direkten [weiterlesen]

Viele Bundesbürger haben keine Haftpflicht

0

Viele Bundesbürger haben keine Haftpflicht. Und wer eine hat, weiß oft nicht, ob sie ihn im Schadensfall auch wirklich schützt. Laut BGB kann jeder für Schäden, die er verursacht, in unbegrenzter Höhe haftbar gemacht werden. Wer als Radfahrer beispielsweise einen Fußgänger “umfährt”, muss schlimmstenfalls mit dramatischen Konsequenzen rechnen. Ist der Passant nach dem Unfall erwerbsunfähig oder gar pflegebedürftig, kann das für den Verursacher sogar den finanziellen Ruin bedeuten. Dennoch haben rund 30 Prozent der deutschen [weiterlesen]

Den Durchblick bei den ersten eigenen Finanzen behalten

0

Kinder an einen sorgsamen Umgang mit Geld heranführen Zum vermeintlichen Ernst des Lebens gehört es nicht nur, jeden Tag die Schulbank zu drücken. Viele Kinder verfügen ab der Einschulung auch erstmals über eigene, wenn auch kleine Finanzen. Wofür sie ihr Taschengeld ausgeben, sollten die Schüler alleine entscheiden – und auf diese Weise früh den Umgang mit Geld erlernen. Unterstützung dabei gibt beispielsweise die kostenfreie Broschüre “Mein Taschengeldplaner“, erhältlich auf www.geld-und-haushalt.de oder unter der Telefonnummer 030-20455818. [weiterlesen]

Kleiner Zins – Große Ziele

0

Mit Raten- oder Rahmenkrediten lassen sich Wünsche erfüllen Es gibt Situationen im Leben, da muss man einfach “zugreifen”. Ganz gleich, ob es sich dabei um die Designerküche, neue Möbel oder den langersehnten Traumurlaub handelt. Doch oft lässt das aktuelle Budget derartige Ausgaben nicht ohne weiteres zu. In solchen Fällen kann ein günstiger Ratenkredit weiterhelfen. In einem Test über einen Zeitraum von drei Monaten hat die unabhängige und renommierte FMH Finanzberatung im Auftrag des Fernsehsenders n-tv [weiterlesen]

Der Zinseszinseffekt

0

Altersvorsorge fängt beim Berufseinstieg an Die Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung werden wohl nicht ausreichen, um den Lebensstandard im Alter zu sichern. “Wer schon beim Berufsstart an eine ergänzende Altersvorsorge denkt, kann aufgrund des Zinseszinseffektes über die lange Zeit bis zum Renteneintritt mit überschaubaren Beträgen ein ordentliches Kapital aufbauen”, betont Melanie Schmergal vom Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR). Ein wichtiger Baustein ist die staatlich geförderte Riester-Rente. Werden auf einen solchen Vertrag abhängig von [weiterlesen]

Absicherung ohne Gesundheitsprüfung

0

Berufsunfähigkeitsvorsorge lässt sich auch mit der bAV umsetzen Laut Deutscher Rentenversicherung Bund (DRV) wird jeder dritte Arbeiter und jeder fünfte Angestellte in Deutschland berufsunfähig, bevor er das Rentenalter erreicht. Die mit Abstand häufigsten Gründe für ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Job sind heute psychische Erkrankungen. Konkret machen Nerven- und Gemütsleiden inzwischen ungefähr 30 Prozent der Fälle aus, Unfälle dagegen sind nur noch für etwa drei Prozent verantwortlich.   Arbeitgeber muss Voraussetzungen schaffen Jeder Arbeitnehmer sollte [weiterlesen]

Die Riester-Rente ist besser als ihr Ruf

0

Expertentipp: Mit staatlich geförderter Vorsorge die Rentenlücke schließen Wie ist es um die Altersvorsorge der Deutschen tatsächlich bestellt? Dieser Frage ging Prof. Bernd Raffelhüschen vom Forschungszentrum Generationenverträge der Uni Freiburg im “Vorsorgeatlas Deutschland” nach. In Auftrag gegeben wurde die Studie von Union Investment. Dort ist Wolfram Erling Leiter Zukunftsvorsorge. Im Interview spricht er über die Ergebnisse: Der “Vorsorgeatlas” kommt zum Ergebnis, dass der Lebensstandard im Alter auf Basis nur der gesetzlichen Rentenversicherung nicht mehr gehalten [weiterlesen]

1 2